SHINSEN 721


SHINSEN 721

Artikel-Nr.: 510033

Auf Lager

50,00 / Blatt
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
1 m² = 25,64 €


Mögliche Versandmethoden: UPS/GLS Sperrgut Deutschland, dpd oder GLS Deutschland, Spedition EU Festland, Spedition Deutschland, Spedition United Kingdom, Spedition Schweiz, UPS/GLS Paket EU 2, Sperrgut EU 2, UPS/GLS Paket EU 1, Sperrgut EU 1, UPS/GLS Paket EU 3, Sperrgut EU 3, Abholung, Sperrgut Schweiz

Kundenbewertungen zu SHINSEN 721

Anzahl der Bewertungen: 2
Durchschnittliche Bewertung: 5
Super Fusumapapier mit herstellerseitig vermeidbarer Schwäche...
von am 22.12.2012
Kernpunkte:
-Wunderschönes klassisch gehaltenes Motiv, mit Gewebe über dem Papier und "Goldstaub", sowie Goldtupfen, welche bei entsprechender Beleuchtung (etwas dämmerig) hübsche Lichtreflexe geben.
- Papier dehnt sich beim feuchtwerden, was unbedingt zu beachten ist, da es sich beim Trocknen wieder zusammenzieht und Türen verziehen kann, wenn deren Rückseite nicht beklebt wurde.
Alternativ: Verkleben mit Technicoll 9221, welches die von mir gewählte Variante war.

Gründe für Technicoll 9221 waren, dass ich ad eins keine saugfähige Fläche zu bekleben hatte, sondern eine kunststoffbeschichtete Schranktür (2,14m x 2,70m) und ad zwei kein Fusumapapier für die Schrankrückseite bestellt hatte.
Weitere Klippen waren die Türgröße, welche mehrfach von der Fusumatürgröße abwich und die unnötigerweise auf den Längsrand des Papieres geschriebene Typenbezeichnung. Nach einem netten Gespräch mit Takumi war klar, dass um das Motiv Stoß an Stoß kleben zu können ein Doppelschnitt nötig ist. Hierzu legt man die Motive längs so übereinander, dass die abzuschneidende Schrift um z.B. 5mm von dem Papier der Nachbarrolle überragt und verdeckt wird. Mit Malerkreppband fixieren. Mit Hilfe einer langen graden Leiste und einem Cutter mit frischer Klinge (je Schnitt eine neue Klinge!) wird ein Schnitt durch beide Papiere (Pappe unterlegen!!) bei ca. der Hälfte des die SCHRIFT ÜBERRAGENDEN Papieres (möglichst wenig absetzen, absetzen=neue Klinge!Besser is..) vorgenommen. Ich fand heraus, dass es vorteilhaft ist, sofort nach dem Schnitt eine Kreppbahn ohne Spannung über den Schnitt zu kleben und erst dann die Fixierung zu lösen. Danach Papier aufrollen. Ich muss darauf hinweisen, dass meine so erhaltenen Bahnen nicht die doppelte Breite eines Fusumapapieres breit waren, sondern der Rest, welche meine 70cm Türen überragte (und abgeschnitten wurde) plus 1 Fusumapapier.-So genug davon, habe es mit Technicoll 9221 im halbtrockenen Zustand verklebt, das Papier lässt sich so im mm Bereich mit viel Kraft ein wenig schieben, Blasen schienen bei hauchdünn aufgetragenem Leim durch das Papier zu entschwinden, was fantastisch war, da einmal verklebt Abziehen unmöglich ist. Hier nochmal Lob für das Papier und dessen Verarbeitbarkeit. Man kann vorsichtig und langsam erstaunlich viel Druck und Zug auf das Papier ausüben, mir ist nichts gerissen, toll. Auch das Ergebniss ist auch aufgrund der guten Hinweise von Takumi spitzenmäßig geworden. Wäre die Beschriftung an der Papierseite mit einem kleinen Etikett auf der Rückseite erfolgt, hätte ich zwei Stunden weniger gebraucht. Dennoch Bestnote für das Papier, da es von mir völlig anders eingesetzt und verarbeitet wurde, als es seine Bestimmung gewesen war und alles dennoch perfekt wurde.
Super Fusumapapier mit herstellerseitig vermeidbarer Schwäche...
von am 22.12.2012
Kernpunkte:
-Wunderschönes klassisch gehaltenes Motiv, mit Gewebe über dem Papier und "Goldstaub", sowie Goldtupfen, welche bei entsprechender Beleuchtung (etwas dämmerig) hübsche Lichtreflexe geben.
- Papier dehnt sich beim feuchtwerden, was unbedingt zu beachten ist, da es sich beim Trocknen wieder zusammenzieht und Türen verziehen kann, wenn deren Rückseite nicht beklebt wurde.
Alternativ: Verkleben mit Technicoll 9221, welches die von mir gewählte Variante war.

Gründe für Technicoll 9221 waren, dass ich ad eins keine saugfähige Fläche zu bekleben hatte, sondern eine kunststoffbeschichtete Schranktür (2,14m x 2,70m) und ad zwei kein Fusumapapier für die Schrankrückseite bestellt hatte.
Weitere Klippen waren die Türgröße, welche mehrfach von der Fusumatürgröße abwich und die unnötigerweise auf den Längsrand des Papieres geschriebene Typenbezeichnung. Nach einem netten Gespräch mit Takumi war klar, dass um das Motiv Stoß an Stoß kleben zu können ein Doppelschnitt nötig ist. Hierzu legt man die Motive längs so übereinander, dass die abzuschneidende Schrift um z.B. 5mm von dem Papier der Nachbarrolle überragt und verdeckt wird. Mit Malerkreppband fixieren. Mit Hilfe einer langen graden Leiste und einem Cutter mit frischer Klinge (je Schnitt eine neue Klinge!) wird ein Schnitt durch beide Papiere (Pappe unterlegen!!) bei ca. der Hälfte des die SCHRIFT ÜBERRAGENDEN Papieres (möglichst wenig absetzen, absetzen=neue Klinge!Besser is..) vorgenommen. Ich fand heraus, dass es vorteilhaft ist, sofort nach dem Schnitt eine Kreppbahn ohne Spannung über den Schnitt zu kleben und erst dann die Fixierung zu lösen. Danach Papier aufrollen. Ich muss darauf hinweisen, dass meine so erhaltenen Bahnen nicht die doppelte Breite eines Fusumapapieres breit waren, sondern der Rest, welche meine 70cm Türen überragte (und abgeschnitten wurde) plus 1 Fusumapapier.-So genug davon, habe es mit Technicoll 9221 im halbtrockenen Zustand verklebt, das Papier lässt sich so im mm Bereich mit viel Kraft ein wenig schieben, Blasen schienen bei hauchdünn aufgetragenem Leim durch das Papier zu entschwinden, was fantastisch war, da einmal verklebt Abziehen unmöglich ist. Hier nochmal Lob für das Papier und dessen Verarbeitbarkeit. Man kann vorsichtig und langsam erstaunlich viel Druck und Zug auf das Papier ausüben, mir ist nichts gerissen, toll. Auch das Ergebniss ist auch aufgrund der guten Hinweise von Takumi spitzenmäßig geworden. Wäre die Beschriftung an der Papierseite mit einem kleinen Etikett auf der Rückseite erfolgt, hätte ich zwei Stunden weniger gebraucht. Dennoch Bestnote für das Papier, da es von mir völlig anders eingesetzt und verarbeitet wurde, als es seine Bestimmung gewesen war und alles dennoch perfekt wurde.

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

SHINSEN 716
50,00 / Blatt * (1 m² = 25,64 €)
Japanpapier-Cutter
7,50 *
Fusuma-Griff S-131
ab 13,50 *
SHINSEN 725
ab 50,00 / Blatt * (1 m² = 25,64 €)
SHINSEN 713
ab 50,00 / Blatt * (1 m² = 25,64 €)
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: SHINSEN Fusumapapier, Japanpapiere mit Motiv